„Unsere“ Tiere

Mal Sonne, mal Schatten: Columbus mag unseren Vorgarten.
Den Tieren der Umgebung gefällt es gut bei uns! Der Nachbarskater macht gern seinen Mittagsschlaf bei uns im Vorgarten, manchmal auch auf dem Autodach oder auf der Motorhaube.

The animals of the neighborhood like it well with us! The neighbor’s cat likes to take his nap with us in the front yard, sometimes on the car roof or on the hood of the car.

¡A los animales del entorno les gusta estar cerca de nosotros! Al gato del vecino le encanta echarse la siesta en nuestro jardín delantero, a veces también sobre el techo del coche o en el capó.

Die Wildschweine sind gern unterwegs zwischen den Häusern.
Hinter dem Haus frühstücken die Wildschweine, die manchmal auch hier übernachten. Diesmal waren es nur drei, wir haben einmal 20 gezählt!

Behind the house, the wild boars have breakfast. Only three here, we’ve had 20!

Detrás de la casa los jabalíes desayunan. Esta vez sólo eran tres, ¡ya hemos tenido hasta 20!

 

Rehe besuchen uns am häufigsten, meistens paarweise.
Die Rehe lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Hier macht eines nach dem Frühstück erst mal Pause und schaut zu, ob ich die Betten richtig schüttle (oder sie wie Loriot fallen lasse).

Deers can be brought by nothing from the rest. Here one takes a break after breakfast and watches whether I shake the beds properly.

A los ciervos no hay nada que les moleste o haga huír. Aquí descansa uno después del desayuno y observa lo bien que ventilo las sábanas.

Auf Schneckenjagd.
Dazwischen bedienen sich die Schnecken an den Pflanzen, die Lydia so gern pflanzt und pflegt. Gestern Abend hat sie 44 Exemplare gesammelt, während eines feuchten Sommers zählte sie über 5.000!

In between, the snails enjoy the plants that Lydia loves to plant and care for. Last evening she collected 44 exemplars, during a humid summer she counted more than 5,000!

Entre tanto, los caracoles se sirven de las plantas que a Lydia le encanta plantar y cuidar. Ayer tarde recogió 44 ejemplares, ¡durante un verano húmedo contó más de 5.000!

Noch ist es nachts etwas frisch.
Hoffentlich entdecken die Schnecken nicht das Hochbeet!

Hopefully the snails don’t discover the raised-bed!

¡Esperemos que los caracoles no descubran las jardineras de cantero!

2 Gedanken zu „„Unsere“ Tiere“

  1. Hallo Eli, es ist immer wieder schön zu sehen wie andere auch Freude in ihrem Garten haben wie Reiner und ich.Es ist so schön zu beobachten wie Gott aus oftmals grau und trocken erscheinend etwas Wunderbares wachsen lässt mit Hilfe von Sonne Regen und Wind. Dank sei Gott dafür. Wir haben unser hochbeet neu gebaut und ich habe es auch schon bepflanzt und wir haben viel Freude.
    Übrigens könnt ihr die Schnecken gut auf eurem Kompost verteilen dort fühlen sie sich sehr wohl und leisten gute Arbeit. Viel Freude euch weiterhin beim Gärtnern

Kommentare sind geschlossen.